book
now
find beds

More than 15 People?
Inquire Group Booking. wombats text decoration

Die Wien Story
Entrance area @ wombats Naschmarkt

Die Wien Story

Alles Walze(r)

Wien ist bekannt für Kunst und Kultur. Es gibt eine Vielzahl an Museen für die bildenden Künste, verschiedenste Theater sorgen für etliche Möglichkeiten darstellende Kunst zu genießen und Opern- sowie Konzerthäuser sorgen für ein üppiges Angebot an Musik. Aber das Besondere in Wien ist, zu gegebenem Anlass wird überall getanzt. Walzer getanzt. Eine der österreichischsten Traditionen ist es zum Jahreswechsel Walzer zu tanzen. Jahr für Jahr beginnt mit einer fröhlichen Menschenmenge, die auf allen möglichen öffentlichen Plätzen zum Donauwalzer tanzt.

Kaum ein Motif zieht sich so durch die letzten, sehr bewegten 250 Jahre der wiener Geschichte. Er löste das französische Menuett als beliebtester Tanz ab. Den entgültigen Durchbruch schaffte der Walzer als sich 1814/15 der europäische Hochadel zum Wiener Kongress versammelte, um nach Napoleons Niederlage die Grenzen Europas wieder her zu stellen. Natürlich waren alle Augen auf Wien gerichtet und seit dem ist der Walzer mit Wien so eng verbunden.

Walzer kommt übrigens vom mitttelhochdeutschen Wort “Walzen”, was “Drehen” bedeutet. Genauso wie das Wort Walze, dem Werkzeug mit dem Maler die Farbe meist möglichst gleichmäßig auf eine Wand auftragen. Nicht unbedingt immer gleichmäßig. In Wien findet man in vielen Stiegenhäusern gewalzte Muster, vorallem in Altbauten der Gründerzeit. Diese wurden mit Strukturwalzen aufgetragen. Da dieses Element so typisch für Wien und gerade die Gegend rund um den Naschmarkt ist, haben wir im Rahmen der Neugestaltung des Eingangsbereiches und der Lobby im wombat’s CITY HOSTEL the Naschmarkt darauf zurück gegriffen. Die Strukturwalzen hierfür werden mitunter als Antiquitäten gehandelt. Nachdem diese Technik in Neubauten kaum zur Anwendung kommt, überlebt sie hauptsächlich dank der vielen Altbauten. Ähnlich wie das wiener Selbstverständnis, der Nabel der Welt zu sein, um den sich alles dreht.

Auch wenn die Monarchie gefallen ist, die Staatsgrenzen geschrumpft sind, Wien ist die Hauptstadt von einem Imperium, dass es lange nicht mehr gibt.